Spieletest für das Spiel: BELLA LANELLA
Hersteller: Selecta 
Preis: 25 Euro
empf.Alter: 3- 
Anzahl Spieler: 1-2
Erscheinungsjahr: 2004 
noch erhältlich: Ja
Autor: Barbara Kinzebach
Besonderheit: 
Kategorie: Würfelspiel
Bewertungsbild Bella Lanella-Pressefoto

Für die Zusendung eines Rezensionsexemplars danken wir der Firma Selecta recht herzlich!

Ausstattung: 2 Spielpläne, 2 Rahmen, 66 Holzplättchen, 8 Strickvorlagen, 1 Farbwürfel, 1 Spezialwürfel
Aufmachung: Die Spielpläne zeigen jeweils ein stehendes Schaf, welches einen Pullover bekommen soll. Dieser wird mit Hilfe der Holzplättchen aus drei verschiedenen Farben zusammengesetzt. Die Holzplättchen haben verschiedene Formen, mit denen sich wilde Muster legen lassen. Dabei gibt es einige Strickvorlagen, die auf dicken Kartonplättchen vorgedruckt sind. Die Rahmen sind aus dicker Pappe und haben einen bunten Farbrand. Sie kommen in einer Variante ins Spiel.
Der Farbwürfel zeigt die drei Farben der Holzplättchen, während der Zahlenwürfel nur Werte zwischen 1 und 3 aufweist und ein Jokersymbol besitzt.
Ziel: Jeder Spieler versucht, seinem Schaf möglichst schnell einen bunten Pullover zu stricken, damit dieses nicht friert.
Am Anfang bekommt jeder Spieler einen Spielplan, den er vor sich ablegt. Alle Holzplättchen werden in die Tischmitte gelegt. Beim Grundspiel wird nur noch der Zahlenwürfel benötigt.
An den Ärmeln erkennt man das Streifenmuster, welches nun beim jeweiligen Spieler ausgelegt werden muß. Ist man an der Reihe, würfelt der Spieler und nimmt sich entsprechend viele Plättchen aus dem allgemeinen Vorrat, die er zur Bildung des Pullovers verwendet. Dabei muß der Pullover immer von oben nach unten gefertigt werden und jede Reihe darf nur aus einer Farbe bestehen. Nur die Ärmel darf man mit beliebigen Farben belegen. Hat man das Jokersymbol geworfen, darf man erneut würfeln.
Spielende: Sobald ein Spieler den Pullover seines Schafs fertig hat, ist das Spiel vorbei.
Kommentar: In der ersten Variante kommen die Strickvorlagen ins Spiel. Dazu sortiert man diese zunächst nach dem farbigen Wollknäuel am Rand und gibt jedem Spieler die Strickvorlagen, die seinem Schaf entsprechen. Anschließend einigen sich beide Spieler auf ein gleichartiges Muster, welches sie legen wollen.
Wenn man an der Reihe ist, würfelt man nun mit dem Farb- und dem Zahlenwürfel. Dann darf man sich entsprechend viele Teile in der geworfenen Farbe nehmen und an beliebigen Stellen beim eigenen Schaf auslegen. Die Teile müssen dabei nicht zusammenhängend liegen, können aber nur dort abgelegt werden, wo die entsprechende Farbe auch auf der Vorlage zu finden ist. Beim Joker darf man sich ein beliebiges Farbplättchen nehmen.
In anderen Varianten kommt dann der Rahmen zum Einsatz und die Spieler versuchen gleichzeitig, ein vorher definiertes Muster auszulegen.
Das Würfel- und Aktionsspiel ist durchaus nett gemacht. Besonders die Variante mit den Auftragskärtchen ist nett und machte unseren Testpersonen viel Spaß. Das Material ist funktionell und stabil, so daß auch bei der hektischen Spielversion keine Beschädigungen auftreten.
Fazit: Ein unterhaltsames Kinderspiel.
Wertung: Mit soliden 4 Punkten ist Bella Lanella" durchaus einer näheren Betrachtung wert.

Dieser Text und die Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle Nutzung ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt und wird strafrechtlich verfolgt!
(c) Claudia Schlee & Andreas Keirat, www.spielphase.de





Spielindex

Hauptseite