Spieletest für das Spiel : KAPITÄN WACKELPUDDING
Hersteller: Peri 
Preis: 30 DM 
empf.Alter: 7- 
Anzahl Spieler: 2-5 
Erscheinungsjahr: nach 1993 
noch erhältlich: Nein
Autor: Mc Guire Brothers 
Besonderheit: 
Kategorie: Aktionsspiel
Bewertungsbild Kapitšn Wackelpudding-Foto

Ausstattung: 1 Spielplan, 40 Spielsteine, 1 Schiff, 1 Farbwürfel, 40 Karten
Aufmachung: Der Spielplan zeigt mehrere Inseln mit Häfen. Die Spielsteine sind in fünf verschiedenen Farben und Formen vorhanden. Sie wurden wie das Schiff aus Holz gefertigt. Der Farbwürfel zeigt neben den Spielsteinfarben noch "weiß" an. Die Spielkarten sind Ereigniskarten, die während der Partie zum Einsatz kommen. Das gesamte Material ist in einer etwas überdimensionierten Verpackung untergebracht.
Ziel: Zunächst werden die Karten gemischt und bereitgelegt. Anschließend sortiert man die Spielsteine nach Farben und legt sie auf die gleichfarbigen Inseln des Spielplanes. Das Schiff kommt in den Hafen der "Videoinsel".
Am Anfang eines Zuges des Spielers muß er immer ein Gut aus dem Land nehmen, in dem das Schiff gerade vor Anker liegt. Dieses Gut wird dann auf das Schiff bzw. andere Güter gestapelt. Man darf dabei keine Umgruppierungen vornehmen. Gibt es keine Waren mehr auf der betreffenden Insel, darf man eine Ware aus dem eigenen Vorrat nehmen, sofern man eine besitzt. Ist dies nicht der Fall, muß man eine Ware eines Mitspielers nehmen und aufstapeln.
Anschließend wird gewürfelt. Die obenliegende Farbseite gibt an, wohin das Schiff fahren muß. Sollte man die gleiche Farbe des Hafens würfeln, an dem das Schiff gerade vor Anker liegt, legt man ein weiteres Gut auf und der nächste Spieler ist an der Reihe. Ansonsten muß man nun das Schiff inklusive der Ladung zum Zielhafen schieben. Selbstverständlich kann man dabei kein Land "überfahren" und die Ladung darf nicht festgehalten werden. Am Zielort angekommen, darf man das Schiff an den nächsten Spieler übergeben.
Die Insel "Schnarchland" besitzt keine Waren. Der aktive Spieler muß stattdessen eine Abenteuerkarte ziehen. Bei einer Befehlskarte muß er den Anweisungen folgen. Der Kartentyp "Gilt für alle" bleibt so lange gültig, wie auf der Karte angegeben ist und muß von allen Spielern befolgt werden. Eine Ausspiel-Karte kann zunächst behalten werden und kommt erst bei Bedarf ins Spiel.
Sollte beim Schieben ein Teil herunterfallen, muß der verursachende Spieler alle Waren vom Schiff nehmen und vor sich ablegen.
Spielende: Das Spiel ist vorbei, wenn Waren vom Schiff fallen und auf dem Spielbrett weniger als 4 Güter liegen. Es gewinnt dann derjenige, der am wenigsten Waren besitzt.
Kommentar: Das Spiel von Peri ist zweifelsfrei ein Highlight der Firma. Es macht ab drei Personen richtig viel Spaß und animiert auch Erwachsene zu einer Partie.
Fazit: Der richtige Mix aus Geschicklichkeitsspiel und Schadenfreude.
Wertung: "Kapitän Wackelpudding" bekommt 5 Punkte.

Dieser Text und die Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle Nutzung ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt und wird strafrechtlich verfolgt!
(c) Claudia Schlee & Andreas Keirat, www.spielphase.de


Spielindex

Hauptseite