Spieletest für das Spiel: TWISTER MOVES
Hersteller: MB 
Preis: 30 Euro
empf.Alter: 8- 
Anzahl Spieler: 1-4
Erscheinungsjahr: 2003 
noch erhältlich: Ja
Autor: 
Besonderheit: 
Kategorie: Aktionsspiel
Bewertungsbild Twister Moves-Pressefoto

Für die Zusendung eines Rezensionsexemplars danken wir der Firma Hasbro recht herzlich!

Ausstattung: 2 CDs, 4 Tanzmatten
Aufmachung: Auf den CDs sind viele Musiktitel, bei denen zwei Akteure Kommandos geben und man diese Kommandos zeitgleich nachtanzen soll. Die Übungen variieren in ihrem Schwierigkeitsgrad und sind in drei Kategorien eingeteilt.
Die Tanzmatten sind aus Kunststoff. Jede Matte verfügt über eine Zahl, damit ein Spieler beim Aufruf weiß, daß er gemeint ist. Es gibt vier Tanzfelder und ein größeres Startfeld, von dem man immer beginnt. Hinter dem Startfeld befindet sich noch ein kleines Feld zum Auflegen einer Hand.
Ziel: Es gilt, der einzige zu sein, der die Übungen richtig meistert.
Am Anfang wählt jeder eine Matte aus. Die Matten werden auf den Boden gelegt, wobei etwas Abstand zwischen den Spielern eingehalten werden sollte. Dann sucht man sich eine bestimmte Bewegung aus, die man vorführen will, wenn das Kommando mit der eigenen Ziffer fällt.
Nachdem man sich eine CD ausgesucht hat, wählt man das passende Musikstück. Nun erklären die beiden Personen genau, wie man die einzelnen Schritte auszuführen hat. Bei der männlichen Stimme muß man den linken Arm oder das linke Bein benutzen, während bei der Frau die rechte Hälfte des Körpers aktiv wird.
Nachdem die Bewegungen einmal erklärt wurden, folgt eine kurze Melodie und dann die Kommandos, die zeitgleich von allen Spielern nachgemacht werden sollten. Am Ende der Übung fliegen alle Spieler, die falsch getanzt haben, aus der laufenden Runde heraus. Die verbliebenen Spieler können dann entweder das Musikstück wiederholen oder eine neue Bewegungstechnik erlernen, um sie dann den Zuschauern vorzuführen.
Spielende: Wenn nur noch ein Spieler im Rennen ist, beendet man die laufende Spielrunde.
Kommentar: Das Gewinnen ist bei ĄTwister Moves" vollkommen nebensächlich. Es ist durchaus spaßig, sich auf Kommando in den verschiedenen Tanzschritten zu üben. Auch wenn man durch die vier Punkte auf einer Matte in seiner Bewegung eingeschränkt ist, fordert es den Spieler doch nach und nach zu schnelleren und präziseren Bewegungen. Kinder haben dabei wegen ihrer höheren Gelenkigkeit meistens weniger Probleme als Erwachsene.
Fazit: Ein wirklich nettes Spiel, was allerdings eine gewisse Ausdauer und Übung erfordert.
Wertung: Mit guten 4 Punkten ist ĄTwister Moves" eine gute Weiterentwicklung des bekannten Klassikers ĄTwister".

Dieser Text und die Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle Nutzung ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt und wird strafrechtlich verfolgt!
(c) Claudia Schlee & Andreas Keirat, www.spielphase.de




Spielindex

Hauptseite